Case: femory/clixxie

Sichtbarkeit und stetige Downloads

Digitaler Lifestyle rund ums Foto

Aufgabe: Als Startup war femory (heute HEJPIX) mit seinen innovativen clixxie-Fotoprodukten auf Sichtbarkeit angewiesen. Das ist digitaler Lifestyle in Reinform. Die aus der App heraus beauftragten Fotobücher oder selbsthaftenden Fotodrucke müssen attraktiv gezeigt, aber auch in ihrem digitalen Entstehungsprozess erklärt werden. Also geht es um eine breite, emotionale Präsenz in Verbraucher-Medien und Portalen. Und zugleich ist es Ziel, netzaffine Nutzer zum Download der App zu motivieren.

Lösung: Blogger und Journalisten konnten, oft im direkten Kontakt, selbst erfahren, wie einfach die Fotobuch-Erstellung mit clixxie funktioniert und wie viel Freude man an den flexiphotos an der Büro- oder Wohnzimmerwand haben kann. Der individuelle Service für Medien, Blogger und Kooperationspartner fällt aus der Masse heraus und sorgt für große Präsenz in den Zielmedien – online wie print. An der Schnittstelle zwischen Technik, Lifestyle und Digitalisierung fühlen sich unsere Berater dabei wie zuhause.

Unser Fazit:

  • Bewährte PR-Tools wie die direkte Medienarbeit funktionieren auch im digitalen Business
  • Synergien durch gemeinsame, aber angepasste Ansprache von klassischen Medien und Influencern
  • Technisches Know-how und ein genussorientierter Lifestyle müssen sich ergänzen

Case: TMCpro

Navigation? Keep it simple!

Warum TMCpro für alle relevant ist.

Aufgabe: In der Boomzeit der Navigation war TMCpro der Premium-Verkehrsinfo-Service von NAVTEQ, ehemals T-Systems Traffic, für Rundfunk und Navigationsgeräte. Das System ging als kommerzieller Wettbewerber zum öffentlich-rechtlichen Staunachrichtendienst TMC ins Rennen.  Inzwischen ist die Technologie in Nokia und schließlich in HERE aufgegangen. Eine neue Datengenerierungs-Technologie hob damals die Qualität der Navigation auf eine neue Stufe – doch niemand verstand, was da eigentlich passiert.

Lösung: „Floating Phone Data“ – wie sich bewegende Handys zur Stauwarnung beitragen, das illustrierten wir mit anschaulichen Grafiken und einem extrem verständlich aufbereiteten Erklärvideo auf YouTube. Dazu implementierten wir einen Social Media Newsroom und führten Workshops für Fachjournalisten durch. Mit Erfolg: Vor der CeBIT 2009 wählten die Journalisten TMCpro zur „Innovation des Jahres“ (CeBIT Preview Award). Die Wissenschaftsressorts vieler großer Medien berichteten.

Der Knackpunkt: Wir haben die rein sachliche B2B-Kommunikation aufgebrochen und das Thema zu einem auch für den Verbraucher relevanten Thema gemacht – Storytelling pur. „TMCpro“ wurde als Marke bekannt und hochgeachtet. Und wir konnten unser Navi-Know-how auch für weitere Anbieter von Navigation einsetzen.